SAE

Ist die Abkürzung für Society of Automotive Engineers. Hierbei handelt es sich um eine amerikanische Behörde die die Viskosität von Motorölen überprüft.

Saugmotor

Hierbei wird durch die Kolbenbewegung nach unten, also durch den Motor selbst, die Luft in den Zylinder gezogen.

Saugrohr

Oftmals auch Ansaugbrücke genannt. Dieses befindet sich zwischen den Einlasskanälen am Motor und der Drosselklappe.
Es handelt sich um eine Saugrohreinspritzung, wenn der Kraftstoff im Saugrohr vor dem Einlassventil eingespritzt wird.

Schaltgetriebe

Das Schaltgetriebe überträgt die Energie der Motordrehbewegung auf die Antriebswellen. Diese treiben dann die Räder an wodurch das Fahrzeug bewegt wird.

Schwungrad

Das Schwungrad ist Bestandteil des Kurbeltriebs. Es kann durch seine Masse ruckartige Bewegungen auffangen und ausgleichen und sorgt damit für einen runden Motorlauf und eine sanfte Beschleunigung.

Servolenkung

Die Servolenkung ist eine Lenkhilfe die durch einen Elektromotor oder durch eine hydraulische Pumpe eintreten kann. Es unterstützt den Lenkvorgang des Fahrers indem eine zusätzliche Kraft auf die Lenkung ausübt.

Simmering

Hierbei handelt es sich um Dichtringe für Wellen die sich um Ihre eigene Achse drehen.
Hier werden schädliche Stickoxide im Magerbetrieb zwischengelagert. Sobald der Motor wieder im normalen Betrieb gefahren wird werden diese Oxide in Stickstoff umgewandelt.